13.12.2017

Neue Fassung der Verwaltungsvereinbarung GDI-DE sichert den weiteren Ausbau der Geodateninfrastruktur Deutschland und somit der Umsetzung von INSPIRE durch Bund und Länder

Die Zusammenarbeit zum gemeinsamen Ausbau und Betrieb der Geodateninfrastruktur Deutschland basiert auf einer Verwaltungsvereinbarung zwischen Bund und Ländern (Verwaltungsvereinbarung GDI-DE). Diese seit 2005 bestehende Verwaltungsvereinbarung wurde in diesem Jahr zum dritten Mal evaluiert und überarbeitet. Die Novelle ist am 5. Dezember 2017 mit der Zeichnung des Bundes und aller 16 Bundesländer in Kraft getreten.

Weitere Informationen und der Link zur Verwaltungsvereinbarung als PDF-Datei sind auf folgender Seite im Geoportal.de zu finden.

Zurück