Glossar

GDI

Geodateninfrastruktur ist eine Infrastruktur bestehend aus Geodaten, Metadaten und Geodatendiensten, Netzdiensten und -technologien, Vereinbarungen über gemeinsame Nutzung, über Zugang und Verwendung...

GDI-DE

Die Geodateninfrastruktur in Deutschland (GDI-DE) ist ein gemeinsames Vorhaben von Bund, Ländern und Kommunen. Mit dem Aufbau der GDI-DE soll eine länder- und ressortübergreifende Vernetzung von...

Geoportal

Ein Geoportal ist eine elektronische Kommunikations-, Transaktions- und Interaktionsplattform, die über Geodatendienste und weitere Netzdienste den Zugang zu den Geodaten ermöglicht.

INSPIRE

INSPIRE (Infrastructure for Spatial Information in Europe) ist eine Richtlinie der europäischen Kommission mit dem Ziel, eine europäische Geodateninfrastruktur mit integrierten raumbezogenen...

05.06.2018 - Ansprechpartnerworkshop GDI in Brandenburg

Am 05. Juni 2018 führte die Kontaktstelle GDI-DE des Landes Brandenburg ihren jährlichen Ansprechpartnerworkshop durch.

Die gut besuchte Veranstaltung wurde durch den Präsidenten der LGB, Herrn Prof. Killiches eröffnet. Mit Ausführungen und Gedanken zur Digitalisierungsstrategie des Landes Brandenburg leitete Herr Ministerialrat Lothar Sattler (Vorsitzender des Lenkungsgremiums GDI-DE) die Veranstaltung thematisch ein. Herr Wolfram Ebeling (Geschäftsführer der TUIV-AG) rundete anschließend mit seinem Vortrag zu den raumbezogenen Aktivitäten der TUIV-AG Brandenburg die Grundüberlegungen zur Digitalisierungsstrategie des Landes Brandenburg mit kommunalen Aspekten ab.

Den Schwerpunkt der Veranstaltung bildeten die Fachbeiträge aus den Verwaltungen und der Wirtschaft: Die Deutsche Bahn Netz AG, das Umweltbundesamt und die Gemeinde Schöneiche bei Berlin präsentierten ihre Handlungsfelder, in denen GDI und INSPIRE zur alltäglichen Anwendung geworden sind.

Wie jedes Jahr erfolgte auch wieder durch die Kontaktaktstelle GDI-DE eine Vorstellung der Ergebnisse aus dem INSPIRE-Monitoring. Fast schon traditionell war auch wieder ein Vortrag  der Koordinierungsstelle der GDI-DE aus Frankfurt am Main vertreten: Die Vorstellung des Thematic-Viewers der Europäischen Union stand dieses Mal im Fokus. Ebenfalls bereits traditionell erhielten die Besucher auch wieder einen Werkstattbericht zur Fortentwicklung des Geoportals Brandenburg.

Der Ansprechpartnerworkshop endete mit dem erneut gut angenommenen GDI-Forum zur Pflege des offenen Meinungsaustausches unter den Teilnehmern.

Wir danken allen Referenten für die interessanten Präsentationen und allen Teilnehmern für ihre Diskussionsbeiträge.

Sie haben die Möglichkeit, die Veranstaltung und auch die Leistungen der Kontaktstelle GDI-DE im Land Brandenburg für das zurückliegende Jahr zu bewerten und uns weitere Anregungen zu übermitteln, indem Sie uns ein Feedback bis zum 15.09.2018 an die E-Mail-Adresse robert.buchholz(at)geobasis-bb.de zusenden.
Die Präsentationen zum Workshop finden Sie hier:

 Ihre Kontaktstelle GDI-DE im Land Brandenburg

Prof. Christian Killiches, LGB

Lothar Sattler, MIK

Wolfram Ebeling, TUIV-AG

Conrad Franke, LGB

Dr. Iris Wiebrock, DB Netz AG

Peter Kochmann, BKG

Marco Hohmann, UBA

Anke Stanek, Gem. Schöneiche bei Berlin