Glossar

BUND

Der Bund für Umwelt und Naturschutz e.V. (BUND) ist ein Verein, der sich für den Umwelt- und Naturschutz einsetzt. Dies geschieht sowohl durch Aktionen und Aufklärung der Bevölkerung als auch durch...

GDI-DE

Die Geodateninfrastruktur in Deutschland (GDI-DE) ist ein gemeinsames Vorhaben von Bund, Ländern und Kommunen. Mit dem Aufbau der GDI-DE soll eine länder- und ressortübergreifende Vernetzung von...

Geodateninfrastruktur

Geodateninfrastruktur ist eine Infrastruktur bestehend aus Geodaten, Metadaten und Geodatendiensten, Netzdiensten und -technologien, Vereinbarungen über gemeinsame Nutzung, über Zugang und Verwendung...

INSPIRE

INSPIRE (Infrastructure for Spatial Information in Europe) ist eine Richtlinie der europäischen Kommission mit dem Ziel, eine europäische Geodateninfrastruktur mit integrierten raumbezogenen...

XPlanung

XPlanung ist eines der Modellvorhaben im Rahmen der Geodateninfrastruktur Deutschland (GDI-DE) für die Belange der Raumplanung. Es wird von den E-Government-Initiativen Deutschland-Online und...

29. Sitzung des Lenkungsgremiums Geodateninfrastruktur Deutschland in Potsdam

Potsdam - Am 17. und 18. April 2018 trafen sich die Mitglieder des Lenkungsgremiums Geodateninfrastruktur Deutschland (GDI-DE) zu ihrer Frühjahrssitzung im Jahr 2018 in Potsdam.

Siehe auch Pressemitteilung 029/2018 des Ministerium des Innern und für Kommunales Land Brandenburg.

Unter Federführung des Vorsitzenden des Lenkungsgremiums GDI-DE, Herrn Ministerialrat Lothar Sattler, erörterten Vertreter von Bund, Ländern und Kommunen insbesondere die Chancen einer weiteren Verbesserung der Umsetzung der europäischen Richtlinie INSPIRE in Deutschland. Die Umsetzung dieser Richtlinie muss im Jahr 2021 abgeschlossen werden. Im Ergebnis konnte festgestellt werden, dass die vom Gremium selbst initiierten Maßnahmen zur erfolgreichen Umsetzung von INSPIRE hinreichend beitragen, allerdings an einigen Stellen Fortschreibungen und Anpassungen erfahren

Darüber hinausgehend hat das Gremium die Komponenten- und Finanzierungsplanung mit Blick auf die Weiterentwicklung der nationalen technischen Komponenten beschlossen und damit auch den technischen Unterbau zur Umsetzung der o.g. Richtlinie gewährleistet. Die Komponenten und Finanzierungsplanung ist mittelfristig - auf fünf Jahre – angelegt und wird jährlich fortgeschrieben.

Des Weiteren begrüßt das Lenkungsgremium GDI-DE die Einrichtung einer Leitstelle „XBau / XPlanung“ in der Freien und Hansestadt Hamburg. Per Beschlussfassung hat sich das Gremium ausdrücklich für die Umsetzung der Entscheidung 2017/37 des IT-Planungsrates vom 5. Oktober 2017 zur verbindlichen Anwendung der Standards XBau und XPlanung als bedeutende ressortübergreifende, raumbezogene Austauschstandards eingesetzt.

Wie in den vergangenen Sitzungen musste sich das Gremium auch diesmal wieder schweren Herzens von einer Kollegin verabschieden. Im Namen des Lenkungsgremiums GDI-DE hat sich Herr Sattler bei Frau Jais, die den Freistaat Bayern vertritt, für ihr Engagement und tatkräftiges Wirken bedankt.

Nachfolgend einige Impressionen aus der Veranstaltung:

Einblicke in die Sitzung des Lenkungsgremium Geodateninfrastruktur-Deutschland (LG GDI-DE)

Verabschiedung der Vertreterin des Freistaats Bayern, die aus dem Lenkungsgremium Geodateninfrastruktur-Deutschland (LG GDI-DE) ausscheiden wird, durch den Vorsitzenden des Lenkungsgremiums GDI-DE. (v.l.: Vertreterin des Freistaats Bayern Angelika Jais und Vorsitzender des LG GDI-DE Lothar Sattler)