13.06.2019 - Ansprechpartnerworkshop GDI in Brandenburg

Am 13. Juni 2019 führte die Kontaktstelle GDI-DE des Landes Brandenburg ihren jährlichen Ansprechpartnerworkshop durch.

Die gut besuchte Veranstaltung wurde durch Herrn Strehmel (LGB) eröffnet. Mit Ausführungen zu Open Data für digitale Geodaten der Vermessungsverwaltung leitete Herr Schönitz (MIK) die Veranstaltung mit einem aktuellen Thema ein.

Die Schwerpunkte der Veranstaltung waren in diesem Jahr XPlanung sowie Wetter- und Klimadaten. Zum Thema Bauleitplanung hielten Herr Horenczuk (Leitstelle XBau, XPlanung, Hamburg) sowie Herr Gericke (MIL) Fachvorträge und diskutierten aufkommende Fragen mit dem Publikum. Herr Rudolph (Deutscher Wetterdienst) zeigte, auf welchen Wegen die unterschiedlichen amtlichen Wetterdaten den zahlreichen Nutzern zur Verfügung gestellt werden. Herr Nocke (Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung) gab einen Überblick zu den vielfältigen Forschungsdaten und nahm dabei auch Bezug zum Ziel der Landeshauptstadt Potsdam, ihren CO2-Ausstoß bis 2050 auf nahezu Null zu reduzieren.

Traditionell erhielten die Besucher auch wieder einen Werkstattbericht zur Fortentwicklung bzw. Neuentwicklung des Geoportals Brandenburg. Herr Buchholz (LGB) beendete die Veranstaltung mit der Vorstellung der Ergebnisse zum INSPIRE-Monitoring und dessen zukünftige Entwicklung.

Wir danken allen Referenten für die interessanten Präsentationen und allen Teilnehmern für ihre Diskussionsbeiträge!

Sie haben die Möglichkeit, die Veranstaltung und auch die Leistungen der Kontaktstelle GDI-DE im Land Brandenburg für das zurückliegende Jahr zu bewerten und uns weitere Anregungen zu übermitteln, indem Sie uns ein Feedback bis zum 30.08.2019 an die E-Mail-Adresse robert.buchholz(at)geobasis-bb.de zusenden.
Die Präsentationen zum Workshop finden Sie hier:

 Ihre Kontaktstelle GDI-DE im Land Brandenburg

Ansprechpartner-Workshop 2019

Andre Schönitz, MIK

Ken Gericke, MIL

Jörg Horenczuk, XLeitstelle

Mathias Rudolph, DWD

Thomas Nocke, PIK

Robert Buchholz, LGB

Glossar

Bauleitplanung

Die Bauleitplanung ist eine Form der Raumplanung, die kommunalen Behörden unterliegt. Sie ist im BauGB geregelt.

GDI

Geodateninfrastruktur ist eine Infrastruktur bestehend aus Geodaten, Metadaten und Geodatendiensten, Netzdiensten und -technologien, Vereinbarungen über gemeinsame Nutzung, über Zugang und Verwendung...

GDI-DE

Die Geodateninfrastruktur in Deutschland (GDI-DE) ist ein gemeinsames Vorhaben von Bund, Ländern und Kommunen. Mit dem Aufbau der GDI-DE soll eine länder- und ressortübergreifende Vernetzung von...

Geodaten

Unter Geodaten versteht man Informationen, die eine Zuordnung zu einer räumlichen Lage besitzen (Georeferenz). Dabei kann die Lagedefinition durch direkten Raumbezug in Form von Koordinaten, oder ...

INSPIRE

INSPIRE (Infrastructure for Spatial Information in Europe) ist eine Richtlinie der europäischen Kommission mit dem Ziel, eine europäische Geodateninfrastruktur mit integrierten raumbezogenen...

Verwaltung

Die öffentliche Verwaltung (auch Administration genannt) dient dem Vollzug von Vorschriften und ist ein unerlässlicher Bestandteil des gesellschaftlichen Zusammenlebens.

XPlanung

XPlanung ist eines der Modellvorhaben im Rahmen der Geodateninfrastruktur Deutschland (GDI-DE) für die Belange der Raumplanung. Es wird von den E-Government-Initiativen Deutschland-Online und...