Ansprechpartner

Frau Andrea Pörsch
Tel. +49 331 8844-320
andrea.poersch@
geobasis-bb.de

Frau Mandy Fuhrmann
Tel. +49 331 8844-261
mandy.fuhrmann@
geobasis-bb.de

Glossar

GDI-DE

Die Geodateninfrastruktur in Deutschland (GDI-DE) ist ein gemeinsames Vorhaben von Bund, Ländern und Kommunen. Mit dem Aufbau der GDI-DE soll eine länder- und ressortübergreifende Vernetzung von...

Geodatendienste

Geodatendienste sind vernetzbare Anwendungen, welche Geodaten und Metadaten in strukturierter Form zugänglich machen.

Es gibt Suchdienste, Darstellungsdienste, Downloaddienste und...

GeoMIS

Ein Geodaten-Metadaten-InformationsSystem (GeoMIS) ist ein Metadaten-Informationssystem für Geodaten, das Auskunft gibt über die vorhandenen Datenbestände.

Geoportal

Ein Geoportal ist eine elektronische Kommunikations-, Transaktions- und Interaktionsplattform, die über Geodatendienste und weitere Netzdienste den Zugang zu den Geodaten ermöglicht.

HTTP

Das Hypertext Transfer Protocoll dient der Datenübertragung in einem Netzwerk. Es wird vornehmlich im World Wide Web eingesetzt.

HTTPS

HTTPS steht für HyperText Transfer Protocol Secure und ist ein Verfahren, um Daten im World Wide Web sicher zu übertragen.

ISO

Die Internationale Normungsorganisation (ISO, International Organization for Standardization) erarbeitet international verbindliche Normungen. Dazu gehören technische, klassifikatorische und...

Metadaten

Metadaten sind Informationen, die Geodaten oder Geodatendienste beschreiben und es ermöglichen, Geodaten und Geodatendienste zu ermitteln, in Verzeichnisse aufzunehmen und zu nutzen.

Service

Ein Service ist ein webbasierter Dienst, der für einen bestimmten Zeitraum das Ergebnis einer Anfrage bereithält.

Verwaltung

Die öffentliche Verwaltung (auch Administration genannt) dient dem Vollzug von Vorschriften und ist ein unerlässlicher Bestandteil des gesellschaftlichen Zusammenlebens.

Wie werden Metadaten erfasst?

Um die Erfassung und Verwaltung von Metadaten zu erleichtern, steht der GDI-BE/BB der Metadateneditor ProMIS-Online kostenfrei zur Verfügung.

Die Komponente ProMIS-Online ermöglicht die Pflege von Metadaten zu Geodatensätzen und -reihen, Geodatendiensten sowie Geoanwendungen. Mit der Funktionalität "ins GeoMIS überführen" werden Ihre zusammengetragenen Informationen automatisch im Geoportal Brandenburg recherchierbar. Den Zugang zum Editor erhalten Sie, indem Sie eine formlose E-Mail mit Ihren Kontaktangaben und den Anlass an metadaten@geobasis-bb.de senden.

Hier gelangen Sie zu ProMIS-Online: https://geoportal.brandenburg.de/promis-online

Wie werden Metadaten geprüft?

Mit dem kostenfreien webbasierten Validator können Sie für einen oder mehrere Metadatensätze einen Report zur Gültigkeit (Validität) erstellen. Dieser wird in Form einer PDF-Datei ausgegeben und enthält eine Liste der geprüften Metadaten zusammen mit dem Ergebnis der Gültigkeit gegenüber dem aktuellen Regelwerk (BE/BB-Profil).

Hier gelangen Sie zum Validator: https://geoportal.brandenburg.de/validator

Wie werden Metadaten bereitgestellt?

Sowohl die in ProMIS-Online als auch durch andere Pflegeoberflächen erfassten Metadaten werden über einen Katalogdienst eingesammelt und in einer zentralen Metadatenbank (Katalog des GeoMIS-BE/BB) gespeichert. Das GeoMIS-BE/BB wird wiederum von dem Katalogdienst der GDI-DE geerntet, damit Ihre Metadatensätze im Geoportal.de recherchierbar sind. Dort befindet sich wiederum eine Kaskade zum EU-Portal.

Die Erntezyklen des GeoMIS-BE/BB aller angeschlossenen Kataloge aus Berlin und Brandenburg sind 6-stündlich (um 6:00, 12:00 Uhr etc.) inkrementell. Am Wochenende wird eine Komplettsammlung vorgenommen. Jeden Freitag werden alle Metadatensätze aus dem GeoMIS-BE/BB in den Katalog der GDI-DE übernommen.

Hier gelangen Sie zur Suche im Geoportal Brandenburg

Wie werden Metadaten transportiert?

Der Katalogdienst CSW des GeoMIS Berlin/Brandenburg (CSW-GeoMIS-BEBB) dient der Recherche von Metadaten über Geodatensätze und -reihen, Geodatendienste und Geoanwendungen der Länder Berlin und Brandenburg und stellt sie deutschlandweit nach den Vorgaben der GDI-DE bereit.

Dabei werden Suchanfragen über eine Maske im Geoportal generiert und in Form von XML-Dateien an einen angebunden Katalogdienst (CS-W) gesendet. Die ebenso als XML-Datei zurückgelieferten Ergebnisse werden wiederum für den Nutzer optisch aufbereitet und steckbriefähnlich abgebildet. Auf diese Weise werden die Geodatenbestände transparent gemacht, eine Nachnutzung erleichtert und zugleich auch ihr Wert langfristig gesichert.

Die folgende Tabelle gibt einen kurzen Überblick über die Eigenschaften des Dienstes:

DienstnameCS-W-GeoMIS-BEBB
Klassifizierungstyp
(typeName)
csw:dataset
csw:datasetcollection
csw:service
csw:application
Ergebnisformat
(elementSetName)
brief
summary
full
OGC® -SpezifikationOpenGIS® , Catalogue Service Specification, Version 2.0.2
ISO 19115/ ISO 19119 Application Profil, Version 1.0
Datengrundlageerfasste Metadaten der GDI-BE/BB®
Fortführungszykluskontinuierlich
Url des Dienstes"http://isk.geobasis-bb.de/geomis-csw/service"
technische BeschreibungGetCapabilities-Aufruf
Beispielanfrage

Metadaten beschreiben (DescribeRecord-Aufruf)

Metadaten anzeigen (GetRecords-Aufruf)